Lemon Meringue Cake (Low Carb & GF)


Eine Torte die in einem Baiserkleid gehüllt ist, darunter verbirgen sich weiche Low Carb Kuchenschichten, die zwischen den Schichten mit Lemon Curd und Frischkäse bedeckt sind. 
Die Torte sollte im voraus geplant werden. Ich empfehle die Zitronenfüllung (Lemon Curd) am Vortag zu machen.

Lemon Meringue Cake

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten

Zutaten für den Cake
360 g Mandelmehl
35 g Molkeproteinpulver
2 TL Backpulver (GF)
1/4 TL Salz
120 g Butter, weich
100 g Birkenzucker
3 große Eier, Raumtemperatur
1 TL-Vanille-Extrakt
120 ml Milch
Saft und Abrieb von 1 Bio Zitrone

Für die Füllung
300 g *Rezept* von Lemon Curd 
300 g Frischäse
2 TL Birkenpuderzucker
1 TL Vanille-Extrakt

Für das Baiser
3 große Eiweiß
100 g Birkenpuderzucker
Prise Salz


  • Für den Cake, den Backofen auf 160°C / 140°C Umluft vorheizen und vier 20cm Ø-Kuchenpfannen mit Backpapier auslegen. 
  • In einer Schüssel das Mandelmehl, Molkeproteinpulver, Backpulver und Salz vermischen. In einer separaten Schüssel Butter mit Birkenzucker cremig schlagen. Eier nach einander unterrühren. Danach das Vanille-Extrakt und Zietronenabrieb.
  • Nun die Hälfte von der Mandel-Mehl-Mischung, dann die Milch unterrühren. Zum Schluss die verbleibende Mandelmehl-Mischung zufügen und glatt rühren. Teig in vier Backformen mit einem Durchmesser von 20cm verteilen und glattstreichen. Die Backformen auf der Mittlere schiene des vorgeheizten Backofen für 25-30 Minuten goldgelb backen (Stäbchenprobe). 
  • Aus dem Ofen nehmen und in der Form für 1 Minute stehen lassen. Die Kuchen an den Rändern mit einem Spachtel lösen und aus der Form nehmen, auf ein Kuchengitter auskühlen lassen. 
  • Frischkäse in einer Schüssel mit 2 Teelöffel Birkenzucker und 1 Teelöffel Vanille-Extrakt glatt röhren.
  • Wenn die Kuchenböden abgekühlt sind, eine untere Schicht auf eine Servierplatte legen und mit Frischkäse  dann mit Lemon-Curd bestreichen. Den nächsten Boden auflegen und wie bei dem ersten Schritt den Schritt yweimal wiederholen. Mit dem letzten Boden abschließen. 
  • Für das Baiserummantelung Eiweiße, Salz und Birkenpuderzucker in eine Metallschüssel geben. Über dem Wasserbad aufschlagen, bis der Zucker sich gelöst hat und die Masse eine Temperatur von etwa 65 °C erreicht hat. Die Schüssel herunternehmen und auf hoher Stufe weiterschlagen, bis die Masse fast abgekühlt ist.
  • Dann sofort mit einem Tortenspachtel die Torte ringsherum mit Baiser einstreichen, das darf ruhig unordetlich aussehen. Mit eine Creme-Brulee-Brenner rundherum die Torte bräunen und sofort servieren.

Lemon Curd
Zubereiten: ca. 25 Minuten
*Rezeptfür die Lemon Curd hier !


Der Zitronensaft gibt der Lemon Curd ihre Säure, die Eier und Butter machen sie cremig. Kleiner Tipp: Die Eier sollten Raumtemperatur haben!
Lemon Curd hat so viele Anwedungsmöglichkeiten; Sie ist ein fantastischer Aufstich auf Scones, Torten, aber auch als Dessert serviert ein Genuss!

Anmerkung: Für dieses Rezept habe ich die Lemon Curd mit Birkenzucker zubereitet, damit die Torte Low Carb bleibt.



Kommentare

  1. Hallo Bea, ich möchte unbedingt diese Torte und noch einige andere Deiner Rezepte nachbacken, hätte dazu aber eine Frage: wenn Du bei den Zutaten Mandelmehl angibst, meinst Du damit entöltes Mandelmehl oder gemahlene Mandeln?

    Danke für Deine tolle Seite und einen schönen, sonnigen Tag wünsch ich Dir :)

    LG, Hermine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hermine, du kannst bei deisem Rezept entöltes Mandelmehl, sowie gemahlene Mandeln verwenden....die Tortenböden schmeckten mit beiden Sorten wunderbr! :)) Ich wünsche Dir "Happy Baking" !
      Lieben Gruss, Bea

      Löschen
  2. Hallo meine Liebe

    Deine Zitronen-Baiser-Torte sieht wunderschön aus, und ich spüre im Mund sofort den spritzigen Geschmack der Zitronen, und den weichen, luftigen Einfluss des Biscuit! :-) Das Baisermäntelchen verleiht dem Ganzen den exquisiten Touch, einfach ganz toll! Ich hoffe, nein ich weiss, dass das Teilchen so gut geschmeckt haben muss, wie es auf dem Bild aussieht!

    Habt ihr auch schon ein wenig Frühling? Bei uns ist es gestern und heute so herrlich, die Vögel zwitschern und Sonne scheint!

    Ganz liebe Grüsse zu Dir ♥,
    Deine Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Petra, freut mich sehr, dass Dich die Kombination auch so begeistert! Und vielen Dank für Dein Lob :))

      Ich komme gerade vom Einkaufen, für den nächsten Kuchen ;) Unterwegs habe ich auf den noch leichten Raureifen Wiesen die Neugeborenen Schäfchen stehen sehen, die sich von der Morgensonne wärmen ließen. Ein herrlicher Morgen, aber immer noch sehr kalt (4 Grad, die Nacht hatten wir Minusgrade).

      Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein schönes sonniges und erholsames Wochenende!!
      Bussy Deine Bea

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts