Lemon Curd


Lemon Curd besteht aus wenigen Zutaten; Zitronen, Zucker, Eier und Butter. Die creme ist hier in Irland weit verbreitet, und in jedem Supermarkt zu kaufen. Lemon Curd macht sich nicht nur lecker auf Scones, sondern auch als Kuchen-und Tortenfüllung oder auch im Dessert.

Und warum das Ganze jetzt? Die Lemon Curd ist nur der Vorbote für das nächste Backrezept. Aber da man der Lemon Curd eigentlich als Brotaufstrich verwendet, bekommt sie ihren eigenen Beitrag. 
Das folgende Rezept ist geschmacklich sehr ausgeglichen:  nicht zu süß, nicht zu sauer und schön fruchtig. 

Lemon Curd

Zubereiten: ca. 25 Minuten

Zutaten
Für 400 g
4 grosse Bio Zitronen
120 g Zucker
4 Eigelb
100 g Butter


  • Zitronenschale und -saft mit Zucker und Eigelb über dem heissen Wasserbad ca. 10 Minuten cremig schlagen, bis die Masse dicklich wird. Die Masse durch ein Sieb giessen. Butter in Stücken zur Masse geben, solange rühren, bis sie geschmolzen ist.
  • Masse heiss in die sauberen Gläser füllen, verschliessen, auf den Kopf stellen, auskühlen lassen. Kühl stellen.
  • Der Lemon Curd kann gekühlt 2 Monate aufbewahrt werden.

Kommentare

Beliebte Posts