Lemon Meringue Cake (Low Carb & GF)


Eine Torte die in einem Baiserkleid gehüllt ist, darunter verbirgen sich weiche Low Carb Kuchenschichten, die zwischen den Schichten mit Lemon Curd und Frischkäse bedeckt sind. 
Die Torte sollte im voraus geplant werden. Ich empfehle die Zitronenfüllung (Lemon Curd) am Vortag zu machen.

Lemon Meringue Cake

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten

Zutaten für den Cake
360 g Mandelmehl
35 g Molkeproteinpulver
2 TL Backpulver (GF)
1/4 TL Salz
120 g Butter, weich
100 g Birkenzucker
3 große Eier, Raumtemperatur
1 TL-Vanille-Extrakt
120 ml Milch
Saft und Abrieb von 1 Bio Zitrone

Für die Füllung
300 g *Rezept* von Lemon Curd 
300 g Frischäse
2 TL Birkenpuderzucker
1 TL Vanille-Extrakt

Für das Baiser
3 große Eiweiß
100 g Birkenpuderzucker
Prise Salz


  • Für den Cake, den Backofen auf 160°C / 140°C Umluft vorheizen und vier 20cm Ø-Kuchenpfannen mit Backpapier auslegen. 
  • In einer Schüssel das Mandelmehl, Molkeproteinpulver, Backpulver und Salz vermischen. In einer separaten Schüssel Butter mit Birkenzucker cremig schlagen. Eier nach einander unterrühren. Danach das Vanille-Extrakt und Zietronenabrieb.
  • Nun die Hälfte von der Mandel-Mehl-Mischung, dann die Milch unterrühren. Zum Schluss die verbleibende Mandelmehl-Mischung zufügen und glatt rühren. Teig in vier Backformen mit einem Durchmesser von 20cm verteilen und glattstreichen. Die Backformen auf der Mittlere schiene des vorgeheizten Backofen für 25-30 Minuten goldgelb backen (Stäbchenprobe). 
  • Aus dem Ofen nehmen und in der Form für 1 Minute stehen lassen. Die Kuchen an den Rändern mit einem Spachtel lösen und aus der Form nehmen, auf ein Kuchengitter auskühlen lassen. 
  • Frischkäse in einer Schüssel mit 2 Teelöffel Birkenzucker und 1 Teelöffel Vanille-Extrakt glatt röhren.
  • Wenn die Kuchenböden abgekühlt sind, eine untere Schicht auf eine Servierplatte legen und mit Frischkäse  dann mit Lemon-Curd bestreichen. Den nächsten Boden auflegen und wie bei dem ersten Schritt den Schritt yweimal wiederholen. Mit dem letzten Boden abschließen. 
  • Für das Baiserummantelung Eiweiße, Salz und Birkenpuderzucker in eine Metallschüssel geben. Über dem Wasserbad aufschlagen, bis der Zucker sich gelöst hat und die Masse eine Temperatur von etwa 65 °C erreicht hat. Die Schüssel herunternehmen und auf hoher Stufe weiterschlagen, bis die Masse fast abgekühlt ist.
  • Dann sofort mit einem Tortenspachtel die Torte ringsherum mit Baiser einstreichen, das darf ruhig unordetlich aussehen. Mit eine Creme-Brulee-Brenner rundherum die Torte bräunen und sofort servieren.

Lemon Curd
Zubereiten: ca. 25 Minuten
*Rezeptfür die Lemon Curd hier !


Der Zitronensaft gibt der Lemon Curd ihre Säure, die Eier und Butter machen sie cremig. Kleiner Tipp: Die Eier sollten Raumtemperatur haben!
Lemon Curd hat so viele Anwedungsmöglichkeiten; Sie ist ein fantastischer Aufstich auf Scones, Torten, aber auch als Dessert serviert ein Genuss!

Anmerkung: Für dieses Rezept habe ich die Lemon Curd mit Birkenzucker zubereitet, damit die Torte Low Carb bleibt.



Beliebte Posts