Glutenfreies Schafskäsebrot


Heute ein tolles Brot von 3 Pauly.de, wo ich gelegentlich reinschaue. Als ich dieses Brotrezept gesehen habe, wusste ich sofort: Das will ich ausprobieren. Nicht zuletzt, weil ich ein großer Fan von Schaf-und Ziegenkäse bin. Ich habe es dann tatsächlich am gleichen Abend gebacken und war sehr angetan. Saftig, lecker, schmeckt gut mit vegetarischem Aufstrich oder Butter zu einem bunten Salat.

Schafskäsebrot 

Zubereitungszeit:
150 Minuten (inkl.  Gehenlassen und Backen)

Zutaten
500 g Helle Mehlmischung
350 ml lauwarmes Wasser
125 g Schafskäse (alternativ Tofu)
30 g Frischhefe oder 1 Päckchen Trockenhefe (glutenfrei)
1/2 TL Zucker
1/2 TL Salz
1 Zwiebel
Öl zum Bestreichen und Andünsten


  • Den Schafskäse mit 4 EL Wasser glattrühren.
  • Hefe mit Zucker und restliches Wasser glattrühren und stehen lassen, bis sich Blasen bilden.
  • Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in etwas Öl glasig dünsten.
  • Mehl mit Salz und Zwiebel trocken vermischen. Hefe und Schafskäse zugeben und 10 Minuten kneten, bis ein glatter Teig entsteht.
  • Teig mit einem feuchten Tuch bedecken und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Teig nach der Ruhephase nochmals kurz durchkneten und in die gefettete Kastenform einfüllen.
  • Oberfläche glattstreichen und anfeuchten. Zugedeckt nochmals 15 Minuten ruhen lassen.
  • Den Ofen auf 200°C vorheizen.
  • Oberfläche mit einem Messer einschneiden und mit Öl bestreichen. Form in den Ofen schieben und ca. 50–60 Minuten backen.
          Quelle: 3pauly.de

Kommentare

Beliebte Posts