Pulled Chicken mit Rot-/und Grünkohl-Salat und Tahini-Dressing


Pulled Chicken im Backofen ist eine tolle und schnelle Alternative zum Pulled Pork oder Pulled Beef. Das Hähnchen wird zart und saftig - alles ohne besondere Vorbereitungen. Serviert mit knackigem Rotkraut, Grünkohl, würzige Chili-Flocken und saftige Granatapfelkernen-Salat und einem cremigen Tahini-Dressing.

Pulled Chicken
Für 4 Personen
2 h zum kochen

Zutaten für Pulled Chicken
1 Gemüsezwiebel
2 Knoblauchzehen
3 Lorbeerblatt
4 Hähnchenkeule mit Haut; à ca. 250 g
Salz, Pfeffer
2 TL edelsüßes Paprikapulver
BBQ Sauce-siehe Rezept: Schnelle BBQ-Sauce


  • Zwiebel in ca. 1 cm dicke Ringe schneiden. Knoblauch andrücken. Zwiebeln, Knoblauch und Lorbeer auf dem Boden einer Auflaufform verteilen. Hähnchenkeulen rundum mit Salz, Pfeffer und edelsüßem Paprikapulver würzen und mit der Hautseite nach oben nebeneinander auf die Zwiebeln legen. Form fest mit Alufolie verschließen und auf dem Grill bei mittlerer Hitze geschlossen 1:30 Stunden indirekt grillen.
  • Keulen nach 1 Stunde je mit 2 El BBQ-Sauce bestreichen, Form wieder fest mit Alufolie verschließen und zu Ende garen.
  • Restliche BBQ-Sauce in einem Topf erwärmen. Hähnchenkeulen lauwarm abkühlen lassen. Fleisch und Haut in Stücke zupfen und mit der Sauce vermengen. Pulled Chicken mit dem Rotkohl/Grünkohl-Salat anrichten und servieren.

Rot-/und Grünkohl-Salat



Für 4 Personen
15 Minuten zur Vorbereitung
15 Minuten zum kochen

Zutaten für den Salat
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel, fein geschnitten
½ Rotkohl (ca. 400g), Kern entfernt, fein geschnitten
100 g gehackter Grünkohl
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
½ TL zerdrückte Chilis
80 g Granatapfelkerne

Für das Salat-Dressing
2 EL Tahini
2 EL fettarmer Naturjoghurt
½ Zitrone, entsaftet
1 Knoblauchzehe, fein gehackt


  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel darin golbelb andunsten. Mit einem Schaumlöffel entfernen und beiseite stellen.
  • Den Kohl in die gleiche Bratpfanne hinzufügen und 3 Minuten kochen. Den Knoblauch und die Chilischoten unterrühren und für weitere 1 Minute kochen lassen, dann vom Herd nehmen. In eine Schüssel geben und mit den Zwiebeln und Granatapfelkernen mischen.
  • Alle Zutaten für das Dressing in einer Schüssel mit 1 EL Wasser vermengen; mit schwarzem Pfeffer würzen. Den Salat auf einem grossen Servierteller anrichten. Die Sauce sepertat Servieren. 

Kommentare

Beliebte Posts