Ofengerösteter Butternusskürbis mit Rosenkohl und Bacon


Und, wisst ihr schon, was es Weihnachten bei euch zu essen geben wird? Mittlerweile weiß ich, was es bei uns geben wird. Ich konnte mich nämlich durchsetzen und so wird es ein traditionelles Truthahndinner. Der Vogel ist auch schon bei unserem Farmer des Vertrauens bestellt.
Der Braten ist vielleicht das Herzstuck unseres Weihnachtsfestmahls, aber die Beilagen sind mindestens genau so wichtig. Mit diesem Rezept "Ofengerösteter Butternusskürbis mit Rosenkohl und Bacon" klappt's auf jeden Fall. Ich liebe diese Geschmackskombination; Das leicht herbe vom Rosenkohl, die Süße aus dem Kürbis und den salzigen Speck. Ernsthaft....Rezepte, mit all diesen Komponenten, machen mich glücklich - Die perfekte Beilage! 

Ofengerösteter Butternusskürbis mit Rosenkohl und Bacon 

Zubereitung: 30 Min
Backzeit: 35-40 Min

Zutaten für 4 Portionen
400 g Rosenkohl
Salz
400 g Butternuss-Kürbis
200 g geräucherter Bauchspeck in Würfel
4 Knoblauchzehen, zerdrückt
3 Zweige frischen Rosmarin, gehackt 
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
3 Esslöffel Olivenöl
1 EL flüssigen Honig

  • Den Rosenkohl putzen, waschen, halbieren und in kochendem Salzwasser 10 Minuten blanchieren. Abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
  • Den Kürbis schälen, von den Kernen und Fasern befreien und in kleine Würfel schneiden. Den Rosmarin waschen, trocken schütteln, die Blättchen abtrennen und fein hacken.
  • In einer Pfanne den Speck kurz auslassen.
  • Den Backofen auf 200°C Ober-/ Unterhitze, 180°C Umluft, Gas Stufe 6 vorheizen.
  • Das Gemüse mit dem Knoblauch und Rosmarin auf ein Backblech verteilen, mit dem Olivenöl und Honig beträufeln. Mit Salz, frischgemahlenem Pfeffer und mit einer Prise Muskat würzen. Im vorgeheizten Ofen für ungefähr 35-40 Minuten backen. 


Kommentare

Beliebte Posts