Low Carb & Glutenfreie Weihnachtsplätzchen Rezepte


Mit großen Schritten nähern wir uns dem Weihnachtsfest. In der Weihnachtszeit gehören Plätzchen und Weihnachtskekse einfach dazu. Meine Keksrezepte sind perfekt geeignet für die Low Carb Ernährung. Sie sind zuckerfrei und enthalten wenig Kohlenhydrate. Hier habe ich 5 Rezepte für kohlenhydratarme Kekse zu Weihnachten herausgesucht.

Low Carb Gingerbread Men


Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Kohlenhydrate: 2g

Zutaten für ca. 25 Lebkuchenmänner
250g Mandelmehl
2 EL Birkenzucker
30g Kokosmehl
1 EL gemahlener Ingwer
1 EL gemahlener Zimt
1 TL Backpulver
1/2 TL Xanthangummi
1/2 TL Salz
1/2 TL gemahlene Nelken
1 großes Ei
2 EL Kokosnussöl, geschmolzen
1 EL Melasse
1/4 TL Vanilleextrakt

  • Den Backofen auf 140°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • In einer großen Schüssel das Mandelmehl, den Süßstoff, Kokosmehl, gemahlenen Ingwer, Zimt, Backpulver, Xanthangummi, Salz und Nelken miteinander vermischen.
  • Danach die Eier, Kokosöl, Melasse und Vanilleextrakt dazu geben und verrühren, bis sich alles miteinander verbindet. Den Teig in zwei Hälften teilen, die erste Hälfte auf Backpapier legen. Ein weiteres Backpapier auf den Teig legen und etwa einen halben Zentimeter dick ausrollen.  
  • Mit einem Ausstechförmchen Deiner Wahl Plätzchen ausstechen. Vorsichtig mit einem Spachtel herausheben und die Plätzchen auf das vorbereitete Backblech legen. Wiederholt den ganzen Prozess mit dem restlichen Teig.
  • Die Plätzchen ca. 20 Minuten backen - bis sie goldbraun und relativ fest sind. Komplett abkühlen lassen. 
  • Wer möchte kann die Lebkuchenmänner noch mit einem Zuckerguss verzieren; Dafür 125g Birkenzucker mit 1 Teelöffel Meringe-Puder und 1 Teelöffel Pfeilwurzelstärke oder einen Schuss Xanthangummi und 30 ml lauwarmes Wasser (eventuell sogar mehr) in einer mittelgroße Schüssel alles zusammen vermischen.
  • Die abgekühlten Plätzchen mit dem Zuckerguss verzieren. Zum trocknen, die Low Carb Kekse für etwa 30 Minuten stehen lassen.
♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Cranberry-Orangen-Butter Plätzchen als Low Carb



Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Backzeit: 12 Minuten

Zutaten für ca. 24 Cranberry-Orangen-Butter Plätzchen
125 g Butter (Raumtemperatur)
55 g Birken-Puderzucker
1 TL Vanille
1 EL geriebene Orangenschalen
25 g getrocknete Cranberries
130 g Mandelmehl
¼ TL Backpulver
etwas Salz

  • Die Butter in einer Küchenmaschine cremig rühren. Danach  den Süßstoff, Vanille, die geriebenen Orangenschalen und das Salz hinzufügen. Den Teig gut durchmixen.
  • Im Anschluss Mandelmehl und Backpulver langsam zufügen und verrühren. Zum Schluss kommen noch die frischen Preiselbeeren hinzu.
  • Den Teig in 2 Blöcke Formen mit ca. 4 cm Durchmesser und  in Backpapier oder einer Folie wickeln.  Für etwa eine Stunde kühlen.
  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 
  • Aus den Teig  1,5 cm breite Scheiben ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Kekse für ca. 12 Minuten backen,  bis sie goldbraun sind, danach wieder abkühlen.

♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Zimtsterne Low Carb Weihnachtsplätzchen 


Vorbereitung: 10 Min. plus 30 Min. Ruhezeit
Backzeit: 25 Min

Zutaten für 25 Zimtsterne:
3 Eiweiß
100g Haselnüsse (gemahlen)
100g Mandeln (gemahlen)
50g Birkenzucker
2 TL Zimt (gemahlen)
1 TL Vanille-Extrakt

Für die Low Carb Glasur:
50g Birken-Puderzucker
paar Tropfen Zitonensaft (frische Zitrone)
1-2 EL Wasser

  • Den Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Das Eiweiß steif schlagen. Die gemahlenen Haselnüsse, die gemahlenen Mandeln, Zimt, Vanille-Extrakt sowie den Birkenzucker miteinander vermischen. Den Eischnee vorsichtig unterheben. Die Zimtstern Masse für 30 Minuten in den Kühlschrank kaltstellen. 
  • Den Teig auf Backpapier legen. Ein weiteres Backpapier auf den Teig legen und etwa einen halben Zentimeter dick ausrollen. Aus dem Teig Sterne ausstechen und für 25 Minuten backen. 
  • Für die Glasur,  den Birken-Puderzucker mit dem Zitronensaft und etwas Wasser zu einer glatten Creme verrühren. Wenn die Kekse vollständig erkaltet sind, dann mit der Glasur bestreichen. 

♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Vanillekipferl als Low Carb Weihnachtsplätzchen 


Zubereitung:20 Min. plus Ruhezeit und Backzeit
Kohlenhydrate: 3g

Zutaten für 25 Vanillekipferl:
80 g Butter (Raumtemperatur)
50 g Birkenzucker
2 Eigelb
Mark einer Vanilleschote
100 g Mandelmehl
50 g Haselnüsse (gemahlen)
1/2 TL Weinstein-Backpulver
Birken-Puderzucker zum Bestäuben


  • Die Butter mit dem Birkenzucker verrühren, bis der Zucker gelost ist. Das Eigelb und das Vanillemark einarbeiten. Mandelmehl, Haselnüsse, Backpulver vermischen, zur Eigelbbutter geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zur einer Rolle formen und im Kühlschrank etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Von der Teigrolle etwa 25 Walnussgrosse Stücke abschneiden und jedes zu einem Halbmond formen. Auf ein Backblech legen und ca. 10 Minuten backen, bis die Kipferl durchgebacken, aber nur ganz leicht gebräunt sind.
  • Die Kipferl vorsichtig auf ein Kuchengitter legen, auskühlen lassen und mit Birken-Puderzucker rundum bestäuben.


❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Omas Spritzgebackenes als Low Carb Weihnachtsplätzchen


Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Backzeit: 7 Minuten
Kohlenhydrate: 1,1g

Zutaten für ca. 45 Spritzgebackenes:
90 g Mandelmehl
1 TL Xanthangummi (3g)
50 g Birkenzucker
50 g Haselnüsse (gemahlen)
90 g Butter (Raumtemperatur)
1 Ei
1 TL Vanille-Extrakt
20 g Bitterschokolade mit 85% Kakaoanteil


  • Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. 
  • Mandelmehl in eine Schüssel geben. Xanthangummi darüber sieben. Birkenzucker, Haselnüsse, Butter, Ei und Vanille-Extrakt dazugeben und daraus einen glatten Teig kneten.
  • Den fertigen Teig in eine Gebäckpresse füllen und daraus Stangen spritzen. Im Ofen ca. 7 Minuten backen. 
  • Das fertige Gebäck unbedingt auf dem Backblech auskühlen lassen, ansonsten bricht es. 
  • Die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen und das Spritzgebackene damit nach Wunsch verzieren. 

Weihnachtsgebäck beschert uns nicht nur feine Düfte und eine heimelig festliches Ambiente, sondern auch gute Laune. Für mich sind diese süßen Seelenhäppchen in der Vorweihnachtszeit eine sinnesfreudige Stimmungsmacher.  

Kommentare

  1. Und wie!!! Wie sieht das festlich aus bei Dir (jetzt schon...!)
    Festtägliche Seelenhäppchen und vorweihnächtliche Stimmungsmacher...♥♥♥ Und da gibt es wirklich solche armen Menschen, die Weihnachten am liebsten abschaffen würden. Da bin ich ja froh, dass es solche Beas gibt, die fröhlich in ihren "Speisekammern" vor sich hin werkeln! :-)
    Deine Bilder machen an, bald gehts bei mir auch los!
    Dicken Knuddler für Dich!
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank Deiner Spritzgebackenen-Truppe ;-) kam mir nun die Idee für Mandeltaler, die ich auch mit Couvertüre überziehen werde, wird bestimmt auch fein! Ich teile mit meiner Schwester immer das "Guetsle", so kommen dann 6 Sorten zusammen, die wir in der family jeweils verteilen... ♥ ♥ ♥

      Löschen
    2. Oh das ist eine tolle Idee, besonders das Du und deine Schwester Euch das Backen teilt, so kann man von allen Sorten kosten...dass ist schon was Feines! Ich liebe Weihnachtsplätzchen und kann mir keinen Advent ohne dieses leckere Gebäck wegdenken.

      Ich wunsche Euch beiden Happy Baking und noch einen erholsamen Sonntag!u
      Lieben Gruss, Bea ♥

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts